Tanken - Trinken - Wohnen

Willkommen bei Pod Záhorskem!

Steigt man hier aus der Tram, steht man als erstes einer Tankstelle gegenüber. Für Leute wie mich ohne Führerschein und Auto ist diese, außer für last-minute Einkäufe, nicht weiter relevant.

Geht man ein paar Meter weiter den Berg hoch, erheben sich vor einem die Gebäude des Wohnheims Bolevecka. Bei deren Anblick fühlt man sich sofort in die Zeit der DDR zurückversetzt. Hier wohnen meine Mitfreiwillige Heidi und ich im dritten Stock und mit toller Aussicht nun schon seit fast zwei Monaten.

Zwei Zimmer und ein Bad. Als Wohnzimmer könnte die Stundentenbar Ucho unten im Erdgeschoss des Wohnheims betitelt werden. Hier ist es absolut legetim mit Hausschuhen und wer sich traut auch im Pyjama aufzutauchen. Schläfrige Stimmung herrscht hier jedoch nicht. So verweilt man dort in manchen Nächten bis in die frühen Morgenstunden und geht erst, wenn die Lichter ausgeschalten werden, die Musik verstummt und man von einem müden Barkeeper zum Ausgang geschoben wird.

Am nächste Morgen wird man nicht durch das zarte Zwitschern der Vögel vor dem Fenster aus dem Land der Träume geholt, sondern von den Sirenen der Krankenwägen, die sich ihren Weg zum nahegelegenen Krankenhaus bahnen. Sollte das nicht reichen, um einen aus dem Bett fallen zu lassen, sorgt dafuer unsere eigene Weckerkonstruktion im Bad. Dieses bietet eine wunderbare Akkustik und lässt den Alarm des Handys, das an eine Musikbox angeschlossen ist, noch lauter erschallen.

Jetzt aber Beeilung: Fertig machen , Tasche packen und eventuell noch etwas frühstücken. Wenn die Zeit zu knapp wird, muss der Notfallplan herhalten. Dieser beinhaltet ein Instantnudel-Frühstück in der Arbeit. Und dann eilen Heidi und ich auch schon zur Tram, um pünktlich in der Arbeit zu erscheinen.

Wo wir als nächstes aussteigen werden, erfahrt Ihr nächstes Mal!

Wusstest du schon, dass ...


- Pilsen Kulturhauptstadt Europas 2015 ist

- der Kirchturm der höchste Kirchturm Tschechiens ist

- Karel Gott aus Pilsen kommt

- Pilsen zwölf Partnerstädte hat 

Pilsen eine Universitätsstadt mit mehr als 17 000 Studenten ist

- aus Pilsen das Pilsner Urquell kommt

- Bedřich Smetana hier gelebt hat

- es hier einen Engel gibt, der Wünsche erfüllt
 


 

Tandem    Západočeská univerzita v Plzni  Česko-německý fond budoucnosti  Ministerstvo školství, mládeže a tělovýchovy