In der Straßenbahn

[Blog 10] Wie ihr ja wahrscheinlich schon mitbekommen habt, mag ich die Straßenbahn hier in Pilsen ganz gern. Die gelbe Farbe, das Klingeln und dieses nostalgische Ruckeln…

Und manchmal erlebe ich dort auch sehr interessante Sachen.

Vor ein paar Wochen hat sich doch tatsächlich jemand auf mich drauf gelegt. Zuerst dachte ich, es ist zu eng, aber nein, er hatte wohl einfach Spaß dabei.

Oder letzte Woche, als ich morgens auf dem Weg ins Büro war, hörte ich hinter mir ein seltsames Geräusch. Eine Art hektisches Schaben. Am Fenster saß ein Mann mit einem buchgroßen Spiegel in der Hand und rasierte sich trocken das Gesicht!

Und apropos Buch…vielleicht fällt mir das ja auch nur als Buchhändlerin auf, aber…ich habe hier in der Straßenbahn noch kein einziges eBook entdeckt. Nur echte Bücher. Solche mit Seiten, zum Anfassen, Riechen, Verleihen und Reinschreiben.

Ein bisschen Angst habe ich nur vor den vielen Hockeyschlägern, die vor allem abends gerne auf Schultern herumgeschwungen werden.

Und eines hat mir sehr imponiert – dass es hier für so viele junge Leute selbstverständlich ist für ältere Fahrgäste aufzustehen. Das ist in Deutschland leider ein bisschen aus der Mode gekommen. Aber ich versuche jetzt, es zuhause auch so oft wie möglich zu machen.

Und ab und zu passiert es wohl, dass junge Damen bei der Fahrtkartenkontrolle dem Kontrolleur statt ihres Tickets erstmal ihren angebissenen Apfel in die Hand drücken. :)

Bis zum nächsten Mal – es gibt immer was zu entdecken!

Wusstest du schon, dass ...


- Pilsen Kulturhauptstadt Europas 2015 ist

- der Kirchturm der höchste Kirchturm Tschechiens ist

- Karel Gott aus Pilsen kommt

- Pilsen zwölf Partnerstädte hat 

Pilsen eine Universitätsstadt mit mehr als 17 000 Studenten ist

- aus Pilsen das Pilsner Urquell kommt

- Bedřich Smetana hier gelebt hat

- es hier einen Engel gibt, der Wünsche erfüllt
 


 

Tandem    Západočeská univerzita v Plzni  Česko-německý fond budoucnosti  Ministerstvo školství, mládeže a tělovýchovy