Fünf Fragen an...Šimon

Diese Woche haben wir für euch ein Interview mit Šimon, Physiklehrer an der Universität in Pilsen.

Šimon: In Pilsen wohne und arbeite ich in Bory - nicht im Gefängnis, aber in der Konkurrenz-Erziehungseinrichtung ein paar hundert Meter daneben. Ich lehre mich und anderen Menschen Physik, das heißt Gesetze, nach welchen sich die Natur richtet. Sie sind mathematisch ausgedrückt und greifen perfekt ineinander. Eines dieser Gesetze lautet, dass Alpha ungefähr gleich 1/137 ist. Die Welt sähe ganz anders aus und wir könnten in ihr wahrscheinlich überhaupt nicht existieren, wenn es einen deutlich anderen Wert hätte. Das kann ich mündlich noch mal genauer erklären. 

Was ist dein Lieblingsort in Pilsen?

Da ich in Bory wohne, habe ich vor allem hier auf der südlichen Seite Lieblingsorte: der Borský Park, der Weg entlang der Radbuza zum DEPO2015, Plzeň Zastávaka (ehemaliger Bahnhof) und von dort aus ein Spaziergang nach Doudlevce, und ein Spaziergang um Škoda im südlichen Vorort.

Was müssen Besucher in Pilsen unbedingt sehen oder besuchen?

Es hat mich sehr beeindruckt, dass die Pilsner Synagoge die drittgrößte in der Welt ist. Der dritt größte Dom oder orientalische Tempel der Welt sind bestimmt viel größer. Vielleicht sagt es etwas Interessantes über die jüdische Einstellung zur Welt aus, dass man nicht unnötigerweise große Gebäude zu bauen braucht, in denen sowieso keiner wohnt. Vielleicht sind sie dank dieser Einstellung gerade in der Physik so gut.

Welchen kulinarischen Tipp für ein Gericht oder ein Restaurant hast du für Pilsen?

Das sind Plätze, wo ich Freunde habe—im Kebab auf der Klatovská Straße, wo sie mir ein paar kurdische Wörter beigebracht haben und die ich dann mit ihnen übe; oder das chinesisch-japanische Restaurant im Kaufland, wo ich wieder die paar chinesischen Wörter übe, die ich kann.

Welchen Satz sollte man auf Tschechisch auf jeden Fall für einen Aufenthalt in Pilsen können?

Wir treffen uns beim Engelchen.

Wie kann man einen guten Eindruck auf den Pilsener Einwohner hinterlassen?

Ich denke, dass die Pilsener sich freuen, wenn Menschen von woanders das Pilsener Bier mögen wenn sie auch etwas mehr über die Stadt wissen, und nicht nur über das Bier: über ihre Geschichte und über die Menschen, welche von hier sind.

Bilder: J. Heenen

18.11.2015

Wusstest du schon, dass ...


- Pilsen Kulturhauptstadt Europas 2015 ist

- der Kirchturm der höchste Kirchturm Tschechiens ist

- Karel Gott aus Pilsen kommt

- Pilsen zwölf Partnerstädte hat 

Pilsen eine Universitätsstadt mit mehr als 17 000 Studenten ist

- aus Pilsen das Pilsner Urquell kommt

- Bedřich Smetana hier gelebt hat

- es hier einen Engel gibt, der Wünsche erfüllt
 


 

Tandem    Západočeská univerzita v Plzni  Česko-německý fond budoucnosti  Ministerstvo školství, mládeže a tělovýchovy